Mängelmeldung
an den Bürgermeister : hier klicken
(z.B. defekte Straßenbeleuch-
tung etc.)

 

Wappen-Schafstedt_web

Schafstedt

 – die Brücke zur Nordsee,
aber immer einen Zwischenstopp wert!

 

CIMG0019

Bild:  Hans Peter Wolters

Weihnachtsfeier des Sozialverbandes Schafstedt

Der Ortsverband Schafstedt hat auch in diesem Jahr zu der, traditionell am dritten Advent (11. Dezember) um 14:00 Uhr, stattfindenden Weihnachtsfeier im Gasthof „Zur Eiche“ in Schafstedt Mitglieder mit Partner sowie Gäste herzlich eingeladen. Ganz herzlich konnte auch der z.Zt. erkrankte 1.Vors. Emil Speck begrüßt werden. Zur Gestaltung des Rahmenprogramms trugen Magrit v. Horsten zur musikalischen Begleitung beim Singen der Advendslieder, und nach der Kaffeetafel trug  „Buar Heini“ mit seinen Plattdeutschen Erzählungen zur Unterhaltung bei. In der Pause ließ der stellv. Vorsitzende noch einmal das Jahr 2016 Revue passieren, und wies erstmalig auf die Aktivitäten für das kommende Jahr hin. Mit Kaffee, Kuchen und Plätzchen wurde in einer Pause für das leibliche Wohl gesorgt. Zwischen den gesungenen Liedern und der Kaffeepause hatte jeder Zeit hatte einen Klönschnak mit seinem Nachbarn zu halten. In der Kaffeepause hatte der stellv. Vorsitzende noch ein paar Geschenke für die Waffelbäcker vom Weihnachtsmarkt mitgebracht. Der SoVD Stand wird wegen seiner leckeren Waffeln gerne besucht.  Blumensträuße gab es für Tessie weil sie den Saal immer so schön schmückt, und M. v. Horsten für die musikalische Begleitung an diesem Advendsnachmittag. Das Gemeinsame  Singen mit instrumentaler Begleitung von Magrit v. Horsten kam bei allen Mitgliedern und Gästen sehr gut an. Alle Teilnehmer durften noch eine vom Vorstand gepackte Tüte mit selbst gebackenem Weihnachtsgebäck (Dagmar Frenssen) als Geschenk mit nach Hause nehmen. Nach dem letzten Lied verabschiedete  der stellv. Vorsitzende Hans-Peter Wolters die 108 Teilnehmer in die Vorweihnachtszeit, und wünschte das alle im nächsten Jahr wieder so zahlreich an den angebotenen Veranstaltungen des SoVD teilnehmen können.


CIMG0007

Einschulung in der Grundschule Schafstedt. An 14 Einschulungskinder wurden Rolandbären und einem Geschenkset überreicht.

Mit auf dem Foto ist die Klassenlehrerin Margit von Horsten.


Bericht zur 6tägigen Reise des SoVD Schafstedt ins Sauerland
Am 21. bis 26.August 2016

SoVD Schafstedt Reise Sauerland

Anreise zum SoVD-Erholungszentrum in Brilon mit einem Zwischenstopp in Bückeburg. Dort besuchten wir das Bückeburger Schloss mit dem wunderschönen Schlosspark. In Brilon angekommen wurde auch gleich das Hauseigene Schwimmbad, der angrenzende Kurpark und das Panoramacafe genutzt.
Am 2. Tag  nach dem Frühstück fuhren wir ins westliche Sauerland nach Attendorn und besuchten dort die sehenswerte Tropfsteinhöhle die sogenannte Attahöhle. Bei einer Führung erfuhren wir wie die Höhle sich in Jahrtausenden verändert. Am frühen Nachmittag  fuhren wir nach Warstein und besuchen dort eine der modernsten Brauereien Deutschlands. In einem Rundkino, und einer kleinen Betriebsbahn durch die Produktionsstätten wurde bei der Betriebsbesichtigung jeder Produktionsschritt zum Bierbrauen genau erklärt. Danach wurde für das leibliche Wohl mit einem Imbiss und Bierchen gesorgt.
Am 3.Tag starten wir zur Sauerlandrundfahrt. In Schmallenberg-Fleckenberg besuchten wir ein seit 1972 stillgelegtes Silberbesteckwerk. Beeindruckend waren die vielen einzelnen Maschinen und Stanzen die zur Herstellung von Bestecken nötig waren, die alle noch in Funktion waren. Auf der Weiterreise ein kurzer stopp zur Besichtigung einer Skisprunganlage. Weiter fuhren wir durch das südliche Sauerland vorbei an Bad Berleburg zum höchsten Berg im Sauerland, den Kahlen Asten. Wir hatten schönes Wetter, eine klare Rundumsicht, da konnte jeder den herrlichen Blick genießen. Am heutigen Mittwoch fuhren wir zum Schloss Waldeck an der Edertalsperre. Vom Innenhof aus hatten wir einen herrlichen Ausblick auf den Edersee mit Segelbooten, und die Bergwelt des Sauerlandes. Die Reise ging weiter Richtung Kassel, zum Bergpark  Wilhelmshöhe. Der Bergpark, seit 2013 Weltnaturerbe, ist mit einer Größe von 550 ha einzigartig in Europa. Ein einmaliges Schauspiel bieten die berühmten Wasserspiele. Als krönender Abschluss, wacht oben auf dem achteckigen Oktogon, die 8 m große Herkulesfigur. (leider fanden gerade Bauarbeiten statt) Von da aus wurden mit der Kaskadenanlage die Wasserspiele eingeleitet. Den sehr warmen Tag ließen wir mit einem Kegelabend, und Kartenspielen ausklingen. Unser heutiges Reiseziel ist Bad Pyrmont. Hier besuchten wir ein einzigartiges Naturphänomen, die Dunsthöhle. Einmalig in Europa tritt hier trockenes CO2 Gas aus. Bei einer Führung wurde anhand einiger Experimente die Dunsthöhle erklärt. Nach einem Stadtrundgang mit Wassertreten erreichten wir das Schmuckstück von Bad Pyrmont, den historischen Kurpark, eine Mischung aus streng barockem Alleensystem und englischen Landschaftsgarten. Der Kurpark  mit seinem Palmengarten ist eine der Schönsten Parkanlagen Europas. Am Rande der Führung konnten wir noch 7 verschiedene Quellwasser probieren. Nach dem Abendessen wurde der Abend mit einem musikalischen Unterhaltungsprogramm abgerundet. Nach erlebnisreichen Tagen haben wir Brilon verlassen und fahren zur Rattenfängerstadt Hameln. Vom Busparkplatz an der Mühlenstraße erreichten wir die hübsche Altstadt mit Fachwerkhäusern und hatten Zeit zur freien Verfügung um unter anderem dem Glockenspiel zuzuhören.
Fazit der Reisegruppe ins Sauerland war, es war unterhaltsam und jeder nimmt für sich viele Eindrücke mit nach Hause.

Erstellt: Hans-Peter Wolters


SoVD Tagesausflug ins Alte Land zur Obstblüte

SoVD Altes Land 003

Der Sozialverband Schafstedt veranstaltete mit Ortsverband Albersdorf zusammen eine Tagestour ins „Alte Land“. Über die Elbe ging es mit der Fähre Glückstadt Wischhafen ins alte Land zum Apfelblütenfest in York. Dort besichtigten wir einen Apfelhof mit Hofladen, wo wir auch neue Apfelsorten probierten. Mit Reiseleitung unternahmen wir dann mit den beiden Bussen eine Rundreise durchs alte Land wo wir unter sachkundiger Reiseleitung vieles über den Baumschnitt und die evtl. vorsorglichen Beregnung  der Obstblüten bei Nachtfrösten erfuhren. Nach dem gemeinsamen Mittagessen führte uns die Reise weiter in das Freilichtmuseum Kickeberg. Nach der Besichtigung der historischen Anlagen wurde im angrenzenden  Restaurant bei Kaffee und Kuchen der schöne unterhaltsame Sommertag von den 84 Teilnehmern noch einmal Revue passieren lassen.

Text und Bild: Hans-Peter Wolters


Sozialverband Schafstedt weiter auf Wachstumskurs
Mitgliederversammlung in Schafstedt


Der Sozialverband Schafstedt befindet sich seit Jahren im Aufwind. Die geleistete Arbeit und die Angebote kommen offensichtlich an. Die Mitgliederzahlen klettern stetig nach oben, so macht die Vorstandsarbeit Spaß. Zu der 69. Mitgliederversammlung seit 1947 konnte der Vorsitzende Emil Speck 64 Besucher im Gasthof Zur Eiche begrüßen, unter anderen vom Kreisvorstand Annelie Spieck und Bürgermeister Harald Mahn. Der Vorsitzende berichtete, dass der Ortsverband vom  01.01.2015 bis zum 31.12.2015 einen Zugang  von 30 neuen Mitgliedern hatte, und somit im Moment 309 Mitglieder hat. Vor zehn  Jahren, im Januar 2006, hatte der Ortsverband 109 Mitglieder. Emil Speck berichtete über die erfreulichen Besucherzahlen bei den Aktivitäten im Ortsverband. An den 11 Veranstaltungen und Reisen 2015 haben rund 700 Personen teilgenommen, davon entfallen allein an den zwei Tagestouren und der sechstägigen Reise ins Allgäu 127 Personen. Viele Veranstaltungen sind auch für dieses Jahr wieder geplant. Am 7. Mai geht es zur Obstblüte ins Alte Land, am 25. Juni steht die Fahrradtour zu den Brahmsgärten auf dem Programm, am 2. Juli geht es zu einer Halligfahrt ab Schlüttsiel. Am 23. Juli findet das traditionelle Grillfest statt und am  21. bis 26. August ist die 6tägige Reise nach Brilon im Sauerland geplant. Im weiteren Verlauf der Tagesordnung wurden Ehrungen vorgenommen. Für20 Jahre Mitgliedschaft wurden Tessi Winkel, Gerd Jörgensen, Hans Werner Lahrsen, Hans Hermann Reese und Gerd Kumm geehrt, für 10 Jahre Mitgliedschaft wurde Hans Rudolf Paulsen geehrt. Ein weiterer Punkt waren die alle zwei Jahre stattfindenden Wahlen. Der Vorstand wurde komplett wiedergewählt und setzt sich zusammen aus: Emil Speck (1. Vorsitzender), Hans Peter Wolters und Egon Möller (stellv. Vorsitzender), Elke Sommer (Schatzmeisterin), Hannelore Scheel (Schriftführerin), Angelika Bade (Frauenwartin), Monika Möller und Heinke Wegener(Beisitzerin). Die Revisoren Ute Borstel, Monika Neelsen und Elke Wolters wurden von der Versammlung gewählt. In seinem Grußwort betonte der Bürgermeister Harald Mahn unter anderem, die Bedeutung des Ortsverbandes im kulturellen Bereich für die Gemeinde. Annelie Spieck vom Kreisvorstand berichtete über die Arbeit in der Kreisgeschäftsstelle. Im Anschluss der JHV hielt Polizeihauptkommissar Schoop einen Vortrag über die Gefahren im Straßenverkehr, der sehr gut ankam.

SoVD Ehrungen 21.01.2016

Text zum Bild Ehrung. 2016 v.l.: 
Gerd Jörgensen, Gerd Kumm, Hans Hermann Reese, Annelie Spieck, Tessi Winkel, Hans Rudolf Paulsen, Emil Speck.

Foto: Hans Peter Wolters

<<< zurück zur SOVD-Vereins-Startseite

(c) Schafstedt  2017