Mängelmeldung
an den Bürgermeister : hier klicken
(z.B. defekte Straßenbeleuch-
tung etc.)

 

Wappen-Schafstedt_web

Schafstedt

 – die Brücke zur Nordsee,
aber immer einen Zwischenstopp wert!

 

Freiwillige Feuerwehr Schafstedt gewinnt bei der landesweiten Grillfleisch-Gewinnaktion 2010


Die Freiwillige Feuerwehr Schafstedt, Kreis Dithmarschen, ist beim landesweiten Preisrätsel zur „Feuerwehr-Grillfleisch-Gewinnaktion 2010“ als erster Preisträger ermittelt worden. Die 48 Feuerwehrleute und 35 Mitglieder des Musikzuges freuen sich auf den ausgelobten Preis: Grillfleisch und Wurst von EDEKA-Gutfleisch für 120 Personen.

Die Preisübergabe fand am 31.7.2010 im Rahmen eines Grillfestes im Feuerwehrgerätehaus in Schafstedt statt.

Da die Aktion zum 5.mal stattfand durften wir auch den Landesbrandmeister Detlev Radtke und den Geschäftsführer von Fa.Gutfleisch Rolf Heidenberger bei uns begrüßen.

Übergeben wurde der Gewinn vom stellvertretenden Amtswehrführer Claus Jensen. Er ist Schlachtermeister bei Edeka-Kliesow in Burg.

DSC06950

Von links, Wehrführer Hans Hahnkamp, Landesbrandmeister Detlef Radtke,Geschäftsführer von Fa. Gutfleisch Rolf Heidenberger, Amtswehrführer und Schlachtermeister Edeka Kiesow Burg Claus Jensen

DSC06983

Die Griller, Gerd Todt, Klaus Thiessen und Heiko Todt, hatten alle Hände voll zu tun

Bilder: Helga Wiebers

Text: Stephan Denker


Auf unserer Jahreshauptversammlung am 29.Januar 2010 wurde der
Hauptfeuerwehrmann Peter Schinke geehrt.

Der Kreisbrandmeister Hans Hermann Peters verlieh ihm für 40-Jahrige
Mitgliedschaft in der FF Schafstedt das Brandschutzehrenzeichen in Gold.

Feuerwehr_Ehrung_Schinke

Versammlung der Feuerwehr Schafstedt,   Februar 2010
Eltern danken für lebensrettenden Einsatz

Feuerwehr und Pastor beschließen gemeinsamen Gottesdienst

Die Idee von Albersdorfs Pastor Eckhard Berndt, einen gemeinsamen Gottesdienst abzuhalten, kam bei der Versammlung der Wehr gut an. Am 14. März werden die Feuerwehrmänner in der Kirche “Zum guten Hirten” von ihren Erlebnissen berichten.

Die Einsätze sind nicht immer leicht. Manchmal geht es dabei um Leben und Tod, so wie bei einem Autounfall am Arkebeker Berg. Der junge Mann hatte schon viel Blut verloren er konnte gerade noch rechtzeitig mit Schere und Spreizer aus dem Fahrzeug gerettet werden. Wehrführer Hans Hahnkamp berichtete von dem Dankschreiben der Eltern zur Lebensrettung ihres Sohnes.

Aus dem Konjunkturpaket hat die Gemeinde den Zuschlag für energetische Maßnahmen
am Feuerwehrgerätehaus bekommen. Für 50 000 Euro werden neue Fenster, eine neue Heizung, Thermostate, Mauerwerksdämmung und Dachbodenisolierung vorgenommen.

75 Prozent der Kosten trägt der Bund, bleiben für die Gemeinde 12.500 Euro übrig, "damit haben wir für die nächsten zwanzig Jahre Ruhe", sagte Bürgermeister Harald Mahn.

Dank Sponsorengeldern von Firmen, Gemeinde, Förderverein Spielmannszug steht ein gebrauchter Mannschaftswagen in der Halle, der auch vom örtlichen DRK genutzt werden kann.

 Die Beteiligung der 48 Aktiven an den Dienstabenden lag bei 68 Prozent, bei 18 Schichtgängern eine gute Beteiligung, meinte Hahnkamp. Der Alters durchschnitt liegt bei knapp 37 Jahren.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft beim Spielmannszug wurden geehrt: Ramona Paarmann, Birte Rahn, Nils Hahnkamp und Annette Jedosch, Lars Bade für 30 Jahre.

Befördert wurde Eckard Darkow zum Oberfeuerwehrmann, Andreas Knuth zum Hauptfeuerwehrmann, Berufsfeuerwehrmann Sven Tiessen zum Löschmeister und Annette Jedosch für ihre Verdienste um den Spielmannszug zur Löschmeisterin.

Für vierzigjährige Mitgliedschaft und seine Verdienste in der Feuerwehr wurde Hauptfeuerwehrmann Peter Schinke mit dem Brandschutzehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. (siehe obiger Beitrag).
Oberlöschmeister Heiko Fuhlendorf, seit 17 Jahren Atemschutzgerätewart, erhielt das Brandschutzehrenzeichen
in Silber.

Stellvertretender Wehrführer Stephan Denker wurde für 20 Jahre und Harald Mahn für 30 Jahre Treue geehrt.
 
Kreiswehrführer Hans Hermann Peters lobte den guten Ausbildungsstand der Wehr. Er befürwortete die Regelung,
16-Jährige in die Feuerwehr aufzunehmen statt, wie diskutiert, erst mit 18 Jahren.
Ihren 120-jährigen Geburtstag will die Feuerwehr mit einem Grillfest am 28. August feiern.

Ein Beitrag von Susanne Soult

FW-Feb-2010_Foto_Soult

Wehrführer Hans Hahnkamp (li.) und sein Stellvertreter Stephan Denker (r.) mit den Beförderten: Sven Tiessen, Annette Jedosch, Andreas Knuth und Eckard Darkow. Foto: Soult


Kameradschaftsabend der Feuerwehr am 23.01.2010

Kameradschaftsfest 2010 (14)

Hans Hahnkamp, Heiko Fuhlendorf Peter Hermann Sticken (von links)

Am Samstag, den 23.1. 2010 fand in Schafstedt der diesjährige Kameradschaftsabend statt. Dabei wurde unser Kamerad Oberlöschmeister Heiko Fuhlendorf für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Der stellvertretende Amtswehrführer Peter Hermann Sticken verlieh ihm das Brandschutzehrenzeichen in Silber. Heiko ist seit 17 Jahren unser Atemschutzgerätewart und pflegt und unterhält unseren Oldtimer VW-Bully.

zurück zur Feuerwehr -Startseite

zurück zu Aktuelles Feuerwehr

Beiträge aus 2011 >>>

(c) Schafstedt  2017